Schule im Zentrum © Zentrum für verfolgte Künste
Schule im Zentrum © Zentrum für verfolgte Künste

Das Zentrum als außerschulischer Lernort

 

Die Dauer- und Sonderausstellungen des Zentrums für verfolgte Künste bieten vielfältige Ansätze zur Vertiefung und/ oder Ergänzung von Lehrplänen der Fächer Deutsch, Kunst, Politik, Geschichte, Gesellschaftswissenschaften und Religion.

 

Gerne unterstützen wir Lehrer bei der Vorbereitung ihrer Schulklassen für den Besuch in unserem Haus und stimmen die inhaltlichen Schwerpunkte individuell ab. Gebucht werden können einstündige Führungen, die als Dialogführung angelegt sind, ebenso wie 1,5 stündige Führungen, die einen praktischen Arbeitsteil beinhalten. Darüber hinaus ist auch die Begleitung von Projekttagen möglich. Kontaktieren Sie uns:

 

+49 212  2 58 14-22

info@verfolgte-kuenste.de

 

Schüler zahlen einen ermäßigten Eintritt von 2 €.

 

Bitte beachten Sie, dass wir für die Organisation von Schulführungen eine Vorlaufzeit von mindestens 10 Wochentagen benötigen.