Interview mit dem Sammler Dr. Gerhard Schneider

Grafikkabinett im  Zentrum für verfolgte Künste © ZfvK
Grafikkabinett im Zentrum für verfolgte Künste © ZfvK

Das 2015 gegründete Zentrum für verfolgte Künste betreut die Bürgerstiftung für verfolgte Künste – Else-Lasker-Schüler-Zentrum – Kunstsammlung Gerhard Schneider, so der vollständige Name dieser Bürgerstiftung. Die Kunstsammlung Gerhard Schneider ist ein Teil hiervon und umfasst ca. 550 Werke.   Folgen Sie dem Link und sehen Sie ein Interview des ARD alpha-Forums aus dem Jahr 2016 … weiterlesen Interview mit dem Sammler Dr. Gerhard Schneider

ERÖFFNUNG: Käthe Loewenthal

  Am 27. November 2016 haben wir die Ausstellung „Drei Künstlerinnen: Käthe Loewenthal und ihre Schwestern“ eröffnet. Mit dabei waren: Anne Henk-Hollstein, der Stellvertretenden Vorsitzenden der Landschaftsversammlung Rheinland, Jürgen Friedrich, dem Vorsitzenden des Vereins „Lebenswerk Käthe Loewenthal“ und Prof. Dr. Wulf Herzogenrath, dem Direktor der Sektion Bildende Kunst der Akademie der Künste. Die Journalistin Barbara … weiterlesen ERÖFFNUNG: Käthe Loewenthal

WDR Lokalzeit, 3. August 2016

Jonasz Stern, o. J., Jonasz Stern_Archiv, Foto: privat
Jonasz Stern, o. J., Jonasz Stern_Archiv, Foto: privat

Die WDR Lokalzeit „Bergisches Land“ hat unsere aktuelle Sonderausstellung „Jonasz Stern. Landschaft nach der Vernichtung“ in der Sendung vom 3. August 2016 vorgestellt (ab Minute 20:36): Zur Mediathek der Lokalzeit. In den Sendungen „Resonanzen“ (WDR 3) und „Scala“ (WDR 5) spricht zudem Journalist Thomas Frank über die Ausstellung: Zur Mediathek des WDR 3 / zur Mediathek des WDR 5. … weiterlesen WDR Lokalzeit, 3. August 2016

Hin & Weg

  Wir waren in dieser Woche Gastgeber der Veranstaltung „Hin & Weg“ der Museumsberatung des LVR in Köln. Wir durften Kolleginnen und Kollegen aus anderen Museen begrüßen und ihnen im kollegialen Austausch das Haus, die Sammlungen und unser Konzept vorstellen. Wir sagen: DANKE!

ERÖFFNUNG: Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz, Urwald, 1928, Öl auf Leinwand, Privatbesitz
Joachim Ringelnatz, Urwald, 1928, Öl auf Leinwand, Privatbesitz © Zentrum für verfolgte Künste

Heute Abend – am 29. April 2016 um 19:30 Uhr – eröffnet das Zentrum für verfolgte Künste in Solingen die Ausstellung „War einmal ein Bumerang. Der Maler Joachim Ringelnatz kehrt zurück“. Daher jetzt ein letzter Ringelnatz-Gedanke zum Ringelnatz-Countdown, mit dem zugleich eine herzliche Einladung zur Teilnahme an der Eröffnung verbunden ist. Joachim Ringelnatz: Jubiläumsgongschlag   … weiterlesen ERÖFFNUNG: Joachim Ringelnatz

Tag 6: Ringelnatz – Countdown

Joachim Ringelnatz, Urwald, 1928, Öl auf Leinwand, Privatbesitz
Joachim Ringelnatz, Urwald, 1928, Öl auf Leinwand, Privatbesitz © Zentrum für verfolgte Künste

Joachim Ringelnatz: Bumerang   War einmal ein Bumerang; War ein Weniges zu lang. Bumerang flog ein Stück, Aber kam nicht mehr zurück. Publikum – noch stundenlang – Wartete auf Bumerang.

Das 1. Geschenk an das Zentrum

Oscar Zügel, Ikarus , 1936 © Katia Zügel, Balingen
Oscar Zügel, Ikarus , 1936 © Katia Zügel, Balingen

  Oscar Zügels „Ikarus“. Schenkungen an Museen sind gelebte Verantwortung, sie zeigen das Engagement Einzelner für die Allgemeinheit. Das Ölbild „Ikarus“ von Oscar Zügel schenkten dessen Kinder Gotthard und Katia Zügel dem Zentrum für die Bürgerstiftung. Sie unterstützen damit die Zentrumsidee und bieten zugleich eine weitere Möglichkeit der Aufarbeitung des Werks von Oscar Zügel wie … weiterlesen Das 1. Geschenk an das Zentrum

Eröffnung: Zentrum für verfolgte Künste

Vor fast 600 geladenen Gästen eröffnete am 8. Dezember 2015 Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, mit einer Festrede das Zentrum für verfolgte Künste.     Lesen Sie unsere Museumszeitung zur Eröffnung des Zentrums als PDF oder als Blätterkatalog (Beilage im Solinger Tageblatt am 8. Dezember 2015) und erfahren Sie mehr zur Entstehung des Zentrums … weiterlesen Eröffnung: Zentrum für verfolgte Künste