© Klingenstadt Solingen
© Klingenstadt Solingen

Zentrum für verfolgte Künste

im Kunstmuseum Solingen

Wuppertaler Str. 160

42653 Solingen

 

www.verfolgte-kuenste.de

info@verfolgte-kuenste.de

+49 212 258 14 0

 

Folgen Sie uns auf: Facebook, Twitter, Instagram

 

 

Anfahrt

Anfahrt mit dem PKW:

Vier Minuten von der A 46 Ausfahrt Haan-Ost/Solingen entfernt; den Schildern „Solingen-Zentrum“, dann „Kunstmuseum“ folgen; Eingabe ins Navigationssystem „42653 Solingen, Dycker Feld“, dort befindet sich der ausgeschilderte Parkplatz des Kunstmuseums.

 

Breitengrad: 51.20352

Längengrad: 7.07356

 

Anfahrt mit dem ÖPNV ab Solingen Mitte:

Bus 683 Richtung „Wuppertal-Vohwinkel“ ab „Graf-Wilhelm-Platz“ bis zur Haltestelle „Gräfrath“. Das Zentrum für verfolgte Künste befindet sich im ehemaligen Rathaus der früheren Stadt Gräfrath.

 

Anfahrt mit dem ÖPNV ab Solingen Hauptbahnhof:

Bus 682 Richtung „Höhscheid-Brockenberg“ bis zur Haltestelle „Central“, dort umsteigen in den Bus 683 Richtung „Wuppertal-Vohwinkel“ bis zur Haltestelle „Gräfrath“. Von dort ist es noch ein ca. zweiminütiger Fußweg – entgegen der Fahrtrichtung des Busses – bis Sie den markanten Uhrturm des Kunstmuseums sehen.

Alternativ: Abfahrt vom Bahnhof „Wuppertal-Vohwinkel“ mit dem Bus 683 bis zur Haltestelle „Gräfrath“.

 

 

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag, feiertags 10 – 17 Uhr, ganzjährig geöffnet

Montag, 24., 25., 26., 31. Dezember und Neujahr geschlossen

 

 

Eintritt

Erwachsene: 6 €, erm. 3 € [Mehr]

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei

Studierende: 3 €

Schüler- und Kindergruppen zu museumspädagogischen Veranstaltungen: 2 € pro Person

 

Kein zusätzlicher Eintritt für Sonderausstellungen

 

 

Öffentliche Führungen

jeden Sonntag 14:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie in unserem Kalender. [Mehr]

Kein zusätzliches Entgelt für öffentliche Führungen

 

 

 

Museumsshop

Suchen Sie ein Geschenk oder eine Erinnerung an Ihren Besuch bei uns?

In unserem Museumsshop finden Sie eine große Auswahl von Solinger Schneidwaren und handgefertigtem Schmuck über originelle Accessoires oder Glasbilder bis hin zu Kunstliteratur und den Katalogen unserer aktuellen und früheren Ausstellungen. Der Shop, in dem sich auch die Museumskasse befindet, ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Außer montags, dafür aber samstags und (das ist längst kein Geheimtipp mehr!) sonntags.

 

 

Barrierefreiheit

Das Zentrum für verfolgte Künste ist für Besucher mit eingeschränkter Mobilität barrierefrei zugänglich. Bitte melden Sie sich bei ihrer Ankunft bei unseren Haustechnikern (+49 212  2 58 14-16) oder klingeln Sie an der Rufsäule (links neben dem Museum), so dass der Zugang über den dortigen Seiteneingang möglich gemacht werden kann.

 

 

Restaurant

Unser Museum verfügt nicht über ein eigenes Café, dafür lädt im selben Haus das Restaurant „Junkbrunnen“ zur gastronomischen Pause ein. Kaffee und Kuchen, kleine Snacks oder reichhaltige Menüs können bei schönem Wetter auch im baumbestandenen Garten eingenommen werden. Das Restaurant ist wie das Museum barrierefrei zu erreichen. [Mehr]

 

 

Gästebuch

Im Foyer des Museums liegt unser Gästebuch und wartet auf Ihre Eindrücke, Anregungen, freundlichen und kritischen Anmerkungen.

Wir freuen uns über ein Feedback nach Ihrem Besuch.

 

 

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden? – Melden Sie sich für den Newsletter an.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Team des Zentrums für verfolgte Künste