„Herta Müller.
Im Heimweh ist ein blauer Saal“

Verdichtete Geschichten, Worte wie Fundstücke, zu neuem Inhalt zusammengesetzt und auf Postkarten mit Bildmotiven kombiniert.

220 literarische und visuelle Collagen von Herta Müller. Die Ausstellung zu ihrem neuen Collagenbuch.

[Mehr]

 

 

Die Sammlungen

Das Zentrum für verfolgte Künste betreut eine Literatursammlung und eine Kunstsammlung. Teile dieser beiden Sammlungen werden permanent in unseren Räumen präsentiert. Unser Schwerpunkt sind Werke, die während der Zeit des Nationalsozialismus sowie in der DDR verboten waren. Die durch die Verwerfungen der Zeit eher unbekannten Künstler haben im Zentrum für verfolgte Künste eine Heimat gefunden.

Sie möchten regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden? – Melden Sie sich für unseren Newsletter an.