Szenenbild aus "Sunays Erwachen oder: Der neue West-östliche Divan" © Tatiana Stroganova
Szenenbild aus "Sunays Erwachen oder: Der neue West-östliche Divan" © Tatiana Stroganova

 

Interkultureller Abend der Begegnung

Ist die Würde des Menschen antastbar?

Dienstag, 27. September 2016, 18:30 Uhr

[Mehr]

 

 

Theaterstück

Sunays Erwachen oder: Der neue West-östliche Divan

Donnerstag, 29. September 2016, 18:00 Uhr

[Mehr]

 

 

Vortrag von Dr. Konrad Zaiss

Titularjude“ – Flüchtling und Multitalent Peter Weiss 

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 18:00 Uhr

[Mehr]

 

 

Jonasz Stern

Landschaft nach der Vernichtung

4. August – 25. September 2016

 

25 Jahre nach der Unterzeichnung des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrages zeigen das Museum für Gegenwartskunst Krakau und das Zentrum für verfolgte Künste gemeinsam die erste Einzelausstellung von Jonasz Stern in Deutschland. [Mehr]

 

Bilder der Eröffnung: Hier

 

 

 

Die 10 besten neuen Museen 2015

„The Guardian“ wählt das Zentrum in Solingen

 

Hier geht es zum Artikel.

 

 

 

Die Eröffnung 

des Zentrums für verfolgte Künste

8. Dezember 2015

 

Vor fast 600 geladenen Gästen eröffnete am 8. Dezember 2015 Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, mit einer Festrede das Zentrum für verfolgte Künste.

 

 

Lesen Sie unsere Museumszeitung zur Eröffnung des Zentrums als PDF oder als Blätterkatalog (Beilage im Solinger Tageblatt am 8. Dezember 2015) .

 

 

Das Zentrum für verfolgte Künste ist beheimatet im Kunstmuseum Solingen. Weitere Informationen zum Kunstmuseum finden Sie hier.