Zofia Posmysz signiert die deutsche Erstausgabe von "Die Passagierin" auf der I. Buchmesse in Rostock, 1969, Zofia Posmysz Archiv
Zofia Posmysz signiert die deutsche Erstausgabe von "Die Passagierin" auf der I. Buchmesse in Rostock, 1969, Zofia Posmysz Archiv

 

Demnächst:

Literarische Bilder des Holocaust

„Die Passagierin“ von Zofia Posmysz

27.  Januar – 26. Februar 2017

[Mehr]

 

 

Demnächst:

Was ich dir bringe

Vom Fremdsein und Zuhausesein

2. Februar – 19. Februar

[Mehr]

[Einladung]

 

Eine Ausstellung von und mit Geflüchteten der Vorkurse des Bergischen Kollegs Wuppertal

 

 

Die 10 besten neuen Museen 2015

„The Guardian“ wählt das Zentrum in Solingen

Hier geht es zum Artikel.

 

 

Die Eröffnung 

des Zentrums für verfolgte Künste

8. Dezember 2015

 

Vor fast 600 geladenen Gästen eröffnete am 8. Dezember 2015 Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, mit einer Festrede das Zentrum für verfolgte Künste.

 

 

Lesen Sie unsere Museumszeitung zur Eröffnung des Zentrums als PDF oder als Blätterkatalog (Beilage im Solinger Tageblatt am 8. Dezember 2015) .

 

 

Das Zentrum für verfolgte Künste befindet sich im Kunstmuseum Solingen. Weitere Informationen zum Kunstmuseum finden Sie hier.